please go to Google Translator to read Text in English!


THE IMPORTANCE OF POLYNESIA

Allmaehlich wird es klar, dass wir in grossen Veraenderungen mit der Erde, dem Universum und der Menschheit leben. Viel Aufmerksamkeit wurde die uralte Lehren und Einsichten der Indigene Voelker, wie Maya, Hopi und Maori, Polynesier gewidmet. Sie besitzen ein wissen, dass uns in dieser Zeit helfen kann, vieles besser erklaeren zu koennen.

Laut altes Wissen leben wir in Zyklen von circa 12.800 - 13.000 Jahre. Jeder Zyklus bringt eine andere Konstellation mit sich, was bedeutet, dass die Energien und "Programme" auch ganz anders sind.

In den letzten 65 Jahre erleben wir ein Geschindigkeit der Dinge, der fast an das Unglaubliche grenzt. Alles geht so schnell, aendert sich, Informationen ueberschlaegen sich und wir sind mitten in dem Tumult drin. Aber was passiert wirklich???

Zum Ende des zweiten Europaeischen Weltkrieges, als der Atombombe geboren wurde, hatten wir einen Punkt der Entwicklung erreicht, von dem alle Indigenen wussten, dass wir in der sog. "Endzeit" angelangt waren.

Polynesien (Suedsee Insel) und Chile, Bolivien und Peru spielen eine grosse Rolle in dieser Geschichte, der unsere Zukunft formen wird.



13.000 Jahre lang war die Energie der Kundalini der Erde in West Tibet verankert, hatte dort viele Meister, Heilige, Wissende und Priester hervorgebracht. Der Ort wurde in uralten Zeiten von der Priesterschaft von Atlantis gewaehlt.

Sie errichteten dort eine sehr grossen Pyramide um den genauen Platz zu markieren. Dieser Kundalini Erdenergie strahlte ueber grossen Distanzen und beruehrte die Erde und sorgte fuer ein neues Zeitalter. Kein Wunder dass Tibet, Indien, China, Nepal so wichtige Zentren der Spiritualitaet wurden.

Da die Energie der Kundalini der Erde, manchmal auch das 1. Chakra oder die Schlange des Lichts genannt schlief, waren wir in eine maennliche Phase der Entwicklung. Aber in den letzten 65 Jahren wurde klar, dass wir wechseln wuerden und wieder eine weibliche Zyklus kommen sollte. Das passiert heute, wir sind am Anfang dieses Wechsels.

Also sucht dieser Kundalinienergie jede 13.000 Jahre einen neuen Platz. Das ergibt sich aus dem Zusammenhang der Drehungen von Planeten, Universen, Sonne und Erde. Ein bischen kompliziert es zu erklaeren.



Wenn also die Schlange des Lichts von Tibet fortgehen muss, braucht es auch Impulse dazu. Dieser Impuls gaben die Chinezen, als sie meinten sie muessten Tibet vereinnahmen und dem Chinesischen Reich zufuegen. Der Dalai Lama fluechtete 1959 und somit war Zeit fuer die Schlange des Lichts ihre Reise zu beginnen. Der neue Ort sollte Nord Chile/ Sued Peru werden! Jawohl!

Am Anfang war das sicher nur sehr hohen Lama's, Heiligen und Priester der alte Kulturen bekannt. (In Chile festigten sich viele Lama's, sie bauten an unmoeglichen Orten hoch in den Anden Kloster und die Bevoelkerung raetselte wieso!! Auch fand der Buddhismus in Chile seit den 60ern ueberdimensional grossen Anklang!)

Die Reise durch die Erdmeridianen sollte fuer die Schlange des Lichtsnicht immer leicht werden. Es gab viele Blockaden und abgestorbene Meridianen. In mein letztes Buch erzaehle ich die Geschichte von Regina aus Tibet, die in Mexico genau wusste welche Tore sie in welchen Pyramiden aktivieren musste, damit die Schlange des Lichts weiterreisen konnte. Langsam kam sie Ende der 90er Jahre in Sued Peru / Nord-Chile an und liegt seit dem 2002 (Nasa hat irgendwann mal bestaetigt) an ihrem Platz.

Sie strahlt jetzt das wundervolle Licht der Erde aus in Laendern wie Paraquay, Peru, Bolivien, Argentina, Chile, Urugauy, also sollen wir darauf gefasst sein, Meister und hoch spirituelle Menschen in diesen Gebieten zu sehen. Auch Kinder und Jugendliche!!!!

Um eine lange Geschichte kurz zu machen: er strahlt das Licht auch verstaerkt ueber den Sued-Pazifik aus! Ueber dem Wasser, das so0000 gross ist, das mann immer 5 Stunden fliegen muss um wieder Land zu sehen!!!

In der Sued Pazifik liegen tausenden Insel (Osterinsel, Tahiti/Fransoesisch Polynesien mit tausenden Insel, Samoa, Tonga, Cook Islands, French Caledonia u.a.) und auch Neu Zealand. Das ganze Gebiet ist von Maori's, Polyensier und Aborigines bewohnt. Sie lebten lange Zeiten isoliert, nur unter sich, lebten mit der Sonne, dem Mond, den Sternen und das Meer.

Sie haben die Lebenseinstellungen des uralten Matriachat fuer uns bewahrt (aus dem 13.000 Jahre Zyklus vor dem letzten maennlichen Zyklus) und wissen wie das Leben in der Gruppe ohne Fuehrer, ohne grosse Gesetze funktioniert. Das werden wir brauchen!!!! Sie erinnern sich daran, aus Lemurien zu kommen und uebertragen unbewusst diese Energie auf uns!

Ich habe von 2005 bis 2011, ueber 5 Jahre, auf den Inseln gelebt und konnte im Herzen erfahren, wie das Leben im Matriachat so funktioniert. Du wirst von inneren Instinkte, deiner Intuition, deinen Gefuehle, deinem Herz gefuehrt, sie bestimmen was du machst oder nicht machst, welche Entscheidungen du triffst. Nicht der Kopf und der Mind.

Es gibt zwar klare Regel im Klan um eine gewisse Ordnung zu haben, aber die Gruppe bewegt sich mehr auf der fuehlende Ebene miteinander, ohne grosse theatrale Beruehrungen und Bezeugnisse, die wir oft "Liebe" nennen. Sie erscheinen eher nicht emotional, dafuer balancierter, ruhiger und gelassen. Sie haben Zeit, wenn sie lust haben, haben sie lust und wenn nicht, dann eben nicht.

Die Kinder und Jugendliche von Heute erinnern mich oft an die Maori's, Maohi's und Insuelaner. Diese beide Gruppen sind sich sehr aehnlich, und auch das hat einen Sinn. Die neue Kinder (Indigos, Kristall, Regenbogen etc.) sind seit dem 80ern zur Erde gekommen, um uns mit dem Umwandlungsprozess zu helfen. Alles macht Sinn!

Der Puzzle ist dabei fertig zu werden. Wir koennen das Neue fast schon sehen und greifen! Einheitsbewusstsein, Einheit im Herzen, wir sind Eins und wir sollten zusammen die Zukunft "angehen und gestalten".

Ein oder zweimal im Jahr bin ich mit einer Gruppe in der Suedsee und Chile unterwegs. Hast du Lust dabei zu sein? Die neue (sehr elektrische) Energie der Kundalini der Erde in dich aufzunehmen? Die Gelassenheit, das grosse Herz der Maori's und andere Insuelaner zu spueren? All diese Potentiale in dir selbst zu aktivieren??

Du bist herzlich eingeladen mitzukommen. Schau mal unter: Reisen Polynesien & Chile/Peru

Hier 3 Videos von der Osterinsel, French Polynesien und ein Aroha (Liebes) Lied der Maoris von Neu-Zealand on Youtube - zum Geniessen!

Rapa Nui / Osterinsel


French Polynesia


Neu Zealand