HOME


Freiburg

INDIGO TAG 2006
please go to Google Translator to read Text in English!






RE-UNION INDIGOTAG IN FREIBURG 2004
Star & Carolina in der Gruppe, während Kristallschädelzeremonie






Ein Tag für Indigos, groß und klein -

für Eltern und Diejenigen die Indigos begleiten


Wir treffen uns am Morgen, um gemeinsam dem Tag mit Zeremonien zu öffnen. Zeremonien unterstützen uns um sich das uralte Wissen zu erinnern, damit wir es im Leben, im Alltag, integrieren können. Wir lassen uns von den Energien und Zeremonien der Maya, der Hawaiianer (Kahunas) und Maoris führen um mit uns Selbst, die Elementen, Mutter Erde, die Engeln und den Himmel vollkommener in Verbindung zu sein. In New Zealand, wo ich im Winter länger war, wurden mir über das *Ha Ka* (Atem des Lebens) kraftvolle Zeremonien vermittelt, die dort sehr heilig sind.

Du bist herzlich LEMURIEN SPIRALE ZEREMONIEeingeladen deine Musikinstrumente, Trommel, Kristallen oder Edelsteinen mitzubringen. Auf unseren *Sacred Journeys* Reisen zur Kraftplätze in Mexiko arbeite ich eng zusammen mit Star Moser aus der USA. wir leiten viele Zeremonien an und ich freue mich diesen Indigo Tag mit ihr und mit *Jung & Alt* in Deutschland zu verbringen.


Falls du etwas einbringen möchtest, gerne !! Schreib mir einfach eine Email an lichtring@indigokinder.de


Die Wertschätzungsgesellschaft:
Cecilia und Viktor (13 Jahr), aus der Schweiz, werden mit uns über die Leistungsgesellschaft so wie sie momentan ist und über die Neue Wertschätzungs-Gesellschaft sprechen.
2001 begann Cecilia I. Illes auf Drängen ihres Neffen Viktor Matthys hin mit dem Schreiben ihres ersten Romans für Kinder, Jugendliche & Erwachsene, in welchem zum ersten Mal die Wertschätzungsgesellschaft erwähnt wird. Das Buch „Richie und das Geheimnis der Ameisen“ (erschienen 2004 im Eigenverlag. Cecilia I. Illes) begleitet seither alle Präsentationen über die Wertschätzungsgesellschaft und bietet sich als idealer Einstieg für Gross und Klein in die Idee der Wertschätzungsgesellschaft an.

Viktor begleitet Cecilia auf ihre Präsentationen und ist lebenswichtiger *Teil* der Vorstellung der Wertschätzungsgesellschaft. Er geht auf einer Privatschule, gründete seine eigene Firma im Bereich *Schulung in Computerspielen*. Seine Hobbys sind: Geologie, Vulkanologie, Erdbebenkunde. Er erforscht alternative Energieformen und Katastrophenbewältigungskonzepte. Er ist aktiv in der Jugendfeuerwehr.


Indigo Einheit:
Carolina unterstützt Indigos auf der ganzen Welt Vertrauen in die eigenen (angeborenen, inneren) Kräfte zu haben, über *Gott und der Welt* zu sprechen und somit ihre Visionen und Gedanken für die alteren Generationen sichbar zu machen (siehe das Buch: "Indigos öffnen ihre Seele" - erschienen im Schiner Verlag 2005). Die Indigos können uns helfen bei der Wahl andere Wegen zu gehen im Leben. Carolina trainiert und lehrt Erwachsenen (Eltern, Ärtze, Lehrer oder Lichtarbeiter) in Lichtarbeit und Heilungstechniken und zeigt wie man seine Aufgabe kreativ combinieren kann mit Lösungen die sich positiv für die Indigos auswirken.

Nach der Mittagspause (ca. 15.00 Uhr) werden wir mit Star und Carolina und vielen Kristallschädel arbeiten. Wir singen, tanzen, machen Musik und stimmen uns auf die Liebe ein. Die Teilnehmer, klein oder älter, werden ihre schon vorhandenen (angeborenen) Heilkräfte spüren und fließen lassen können.

Am späteren Nachmittag und Abend aktivieren wir einen heiligen Platz und teilen unser HaKa, Lebensatem, mit einander in einer Zeremonie.

Carolina:
Sie ist Autorin der Bücher „Das Indigo Phänomen", Carolina bemalt Osterinsel"Der Indigo Ratgeber" und "Indigos öffnen ihre Seele" (erschienen im Schirner Verlag) arbeitet seit mehr als fünfzehn Jahren mit grosser Wirkung als Beraterin und Seminarleiterin im Bereich der Energie-, Farb- und Lichtarbeit; mit Familien, Indigo-Kinder und älteren Indigos. Lichtkörperaktivierungen, Farb- und Kristalltherapien liebt sie besonders.

Carolina ist Holländerin, ein uralter Indigo und hat in Paris und Barcelona Modedesign & Journalistik studiert und in vielen Ländern gearbeitet und spricht fünf Sprachen fließend. Durch ihre Sensibilität hat sie seit Kindesalter Energien und Blockaden bewusst wahrgenommen. Dies war der Anlass dafür, dass sie die Wahrheit über das Leben finden wollte.Carolina in Maui

Star:
Star ist Gründerin des Cahokia Maya Mystery Zentrums in Amerika und gilt als erfahrene Spezialistin in der Arbeit und Heilung mit Kristallen. Sie lebt in Missouri und Yucatan/Mexiko und arbeitet eng mit Maya-Ältesten (u.a. Don Hunbatz Men) und Priesterinnen (Frauen Initiationsgruppen) zusammen, um die Menschen und die Erde in ihrem Star in Freiburg 2005Transformationsprozess zu unterstützen. Sie hat die besondere Fähigkeit, höchste spirituelle Energien in unserem physischen und feinstofflichen Körper zu verankern und sie empfängt viele Botschaften von Lichtwesen und Lichtebenen, die sie in Form einer Lichtsprache ausdrückt und weitergibt.

Star hat lange Zeit mit Max, einem alten Maya - Kristallschädel und dem berühmten Mitchel-Hedges - Kristallschädel gearbeitet. Die Schädel sind von den Schöpfern mit multidimensionalem Bewusstsein programmiert wurden.

Star vermittelt wie wir uns auf die verschiedenen Energiewege in uns "Eintunen" können, wie z.B. die Meridiane, Chakren (solare, lunare und stellare), Nadis und auf die energetischen Wege um uns herum, wie z.B. den etherische Körper und das axiatonale Gitternetz, ein 5-dimensionales zirkuläres System das unsere feinstofflichen Körper verbindet. Dies ermöglicht es uns Frequenzen zu integrieren, die kodierte zelluäre Erinnerung auf kosmische multidimensionale Ebene re-aktivieren. Diese Erinnerungen sind in uns abrufbar gespeichert. Wir erfahren wie wir hiermit arbeiten können. Es gibt am 17. und 18. Juni einen Kristallschädel-Workshop

Die Arbeit mit Kristallschädeln bewirkt eine starke Verbindung mit Mutter Erde und Vater Himmel. Wir gelangen dadurch mehr in Einklang mit uns selbst und dem Universum. Wir lernen mehr Mitgefühl in unser Leben einzuladen und gewinnen Klarheit und Einsicht über uns selbst, unseren Weg.



Was tun wir genau in den Heilsessions am Nachmittag?
Wir stimmen uns als Gruppe auf die Liebe ein undMATRIX - ALTAR erfahren, wie Liebe und Licht durch uns individuell und als Gruppe hindurch wirkt. Wir trommeln dabei, singen, tanzen bis wir vollkommen damit verbunden sind. Das ist ein sehr kraftvoller Prozeß und kann viel in Bewegung setzen.

An diesem Indigo Tag werden wir zwei lebensgroße Kristallschädel dabei haben, Xamuku von Star und AmmAkuA von Carolina. AmmAkuA ist der Großmutter von 13 Himalaya Kristallschädel, die seit 2004 verstreut auf der Erde *leben*. Star arbeitet intensiv mit Xamuku und sie ist sehr kraftvoll! Dazu kommen 12 Edelstein Schädel der 12 Farbstrahlen und die 4 Schädel der Windrichtungen.

Joga Dass u.a. werden während des Indigo Tages live für uns spielen.


Jetzt Email senden


Konzept, Webdesign
& Ausführung
Carolina Hehenkamp 2005