Carolina *trommelt* Energie und Licht
Himalaya Kristallschädel
13 Schädel aus Tibet - Himalaya
please go to Google Translator to translate in English or spanish

Carolina Hehenkamp - Crystall Skull Keeper:
In 2003 kam Ammakua in meinem Leben, sie zeigte mir in Visionen und Träumen, dass sie zu mir kommen wollte und ich wohl der nächste Hüterin bin. AmmAkuA ist ein Tibetischer Quarz-Kristallschädel, gefunden in einer Höhle im Himalaya Gebirge. Sie wird zwischen 600 und 1200 Jahr alt geschätzt. Sie ist der *Großmutter* eines Kreises von 13 Himayala Kristallschädel, die zusammen mit Dropa Sonnenscheiben gefunden wurden.

Auf dem Bild ist sie umgeben von 12 Farbstrahlen, repräsentiert von 12 Kristall /Edelstein-Läserstäbe Da ich nicht unbedingt eine Hueterin werden wollte, dauerte es noch 10 Monate vor ich bereit war sie anzunehmen, zu umarmen um mich zu führen. Bis Oktober 2009 gingen wir einen wundervollen Weg zusammen, sie war auf viele Kraftplätze in Mexiko, Holland, Belgien, der Schweiz, Frankreich, Neu-Seeland, West-Samoa, Osterinsel, Tahiti, Moorea, Fiji und Deutschland mit mir und in unzähligen Zeremonien weltweit. Auch Japan Japan und Hawaii




Die 13 Himayala Kristallschädel zusammen mit den Dropa Sonnenscheiben. AmmAkuA ist in der Mitte, hintere Reihe. Zwei weißen Schädel sind in Maui.




2005 entdeckte ich *zufällig*, dass zwei weißen Kristalschädel der Himalaya Gruppe in Maui sind und dort mit Sirius und andere Planeten-Gitternetze arbeiten.




Ammakua umgeben von Chakra Laser Wands




Die Kristalschädel stehen im Mondlicht und tanken & downloaden .........




Carolina ist die Hüterin von AmmakuA. Sie, AmmA´kuA, wird als Haupt-Großmutter der Gruppe erfahren und strahlt einen starken männlichen Energie aus, obwohl ihr Energiematrix sehr weiblich ist.




AmmA´kuA wiegt ca. 3,5 Kilo, ist lebensgroß und in *irgendeiner Vergangenheit* wurde ein Material über sie angebracht. Sie schimmert leicht grau-blau. Seit einiger Zeit wird sie immer heller und es scheint alsob das Patina abfällt. Ein Maya Priest sagte mir, das es wahrscheinlich ein Metal ist, um die Energieübertragung zu verstärken (alter Maya Methode!)




Die Kristallschädel arbeiten an heilige Kraftplätze in der Welt und wirken dort in den Leylines und Gitternetze. AmmAkuA steht hier auf das Altar von Chac in der Pyramide von Kabah. Chac ist einer der höchsten Götter der Maya, der Gott des Wassers & des Regenbogens und verbunden mit der *Flüssigkeit* in uns.




XaMuKu, der Kristallschädel von Star und AmmAkua beim Altar von Ixchel auf Isla de las Mujeres in Mexiko




Während ich in Mexico City über Farben, Energie und Licht spreche, steht AmmAkuA neben mir und tut ihre Lichtarbeit.




Während einer sacred journey in Yucatan stehen die Kristallschädel zwischen den Ältesten, Heilern und Teilnehmern an der große Feuer-Zeremonie in Ek Balam




Während einem Nachtritual in dem Chac Tempel von Chicanna. Die Schädel strahlen und verbinden sich mit viele universellen Kräften und Linien




Während dem Equinox am 20. September (wir waren diesmal einen Tag früher und hatten irre viel Glück, es gab keine Wolken und wir konnten das Licht-Schattenspiel in voller Umfang genießen) halten wir einen Zeremonie oben auf der Kulkulkan Pyramide in Chichen Itza ab. Erde und Himmel verbinden sich durch unseren Körpern und lassen uns diesen heiligen Moment noch lange spüren.




Der Indigo Farbstrahl-Schädel aus Lapis Lazuli hat sich in Kabah aktiv mit den Indigo-Gitternetzen verbunden um der neuen Generation mit dem Wissen der Ältesten, Maya und Mutter Erde in Mexiko zu verbinden. Ich hatte von Lisa (8, aus München) einen Kristall nach Mexiko mitbekommen, und habe ihn an dieser Säule in Kabah in der Erde gesteckt.







Infos:
Carolina Hehenkamp
Email: indigo@indigokinder.de